Logo Verein Einstieg

Angebote für Schulen

Liebe Lehrerinnen und Lehrer,

die Beratungsstelle KOMPASS veranstaltet Workshops für Schülerinnen rund um die Themen Berufsorientierung und Bewerbungstraining im gesamten Bundesland Salzburg. Die Dauer eines Workshops beträgt zwischen drei und sechs Unterrichtseinheiten.

Wir veranstalten die Workshops an Ihrer Schule.
Unsere Workshops 1-6 sind ab der 5. Schulstufe durchführbar, bitte kontaktieren Sie uns für ein Informationsgespräch zur Abstimmung eines individuellen Workshop-Pakets für Ihre Schülerinnen sowie zur Terminvereinbarung für alle Bezirke unter kompass[a]einstieg.or.at.

Unsere Workshop-Angebote sind kostenlos bis auf jene mit Werkstationen. Hier verrechnen wir einen geringen Kostenbeitrag je Teilnehmerin für die Materialien.

Download Folder Workshop-Angebote 2017

Inhaltsverzeichnis

1 Berufsorientierung Classic
2 Berufsorientierung mit Werkstationen

3 Selbst-Bewusst-Sein
4 Du überzeugst - Bewerbungstraining
5 Casting, Assessment Center & Co.
6 Money, Money, Money

Workshops für Volksschülerinnen

A Mädchen hören Meer!

B Girl power! Jetzt wird's spannend

Berufsorientierung Classic (1)

Die Schülerinnen sollen:

  • Berufswahl als Prozess erkennen und die zentralen Schritte herausarbeiten
  • bei der Recherche nach Ausbildungsinformationen unterstützt werden
  • ihre Selbstwahrnehmung schärfen u.a. unter Einbeziehung von Fremdeinschätzungen
  • zur Selbstreflexion angeregt werden und realistische Gegebenheiten am Arbeitsmarkt einschätzen lernen
  • die wichtigsten Berufsfelder kennenlernen
  • klare Ziele formulieren und einen realistischen Zeitplan für sich erstellen

Max. Teilnehmerinnenzahl: 15 Schülerinnen
Mindeststundenausmaß: 3 - 4 Unterrichtseinheiten

Berufsorientierung mit Werkstationen (2)

Handwerklich-technische-naturwissenschaftliche-medizinische Erprobungen

Bei allen Workshops mit Werkstationen geht es darum

  • neue berufliche Perspektiven kennenzulernen
  • geschlechtsspezifische Rollenzuschreibungen zu thematisieren
  • die eigenen Fähigkeiten an verschiedenen Werkstationen zu erproben

Dies schafft neue Erfahrungen und wirkt zudem Selbstwert stärkend. Feinmotorisches Arbeiten und kreatives Gestalten werden dabei ebenso geschult wie Präzision und Geduld. Neugierde, Forscherinnendrang und das mutige Herangehen an Neues werden gleichermaßen gefördert wie verantwortungsbewusstes Handeln, Überblick und logisches Denken.

Auf Anfrage können eventuell einzelne Stationen auf die individuellen Bedürfnisse der Schule bzw. der Schülerinnen hin angepasst werden.

Für die sechs im folgenden angeführten Workshops gilt:

Max. Teilnehmerinnenzahl: 12 Schülerinnen
Mindeststundenausmaß: 5 Unterrichtseinheiten
Kostenbeitrag: € 5,--

Workshop 2A: Vielfältige Mädchen

Naturwissenschaftliche und handwerklich-technische Erprobung

  • Fliesenlegen im Kleinformat - Mosaikarbeit
  • CSI:Salzburg - Bananen-DNA extrahieren
  • Monogramm mal anders - Arbeit mit Hammer und dem Akkuschrauber
  • Blinkbrosche – Löten von Elektronikbestandteilen

Workshop 2B: Abenteuer Naturwissenschaften

Naturwissenschaftliche Erprobung

  • Trinkwasser oder nicht? – Wasseruntersuchung mit Hilfe von chemischen Tests
  • Klein mal ganz groß – Mikroskopieren von Pflanzenzellen
  • CSI:Salzburg - Pflanzen-DNA extrahieren
  • Grün – orange – die Pflanzenfarbstoffe Chlorophyll und Carotinoide sichtbar machen

Workshop 2C: Öko? Logisch!

Naturwissenschaftlich-umwelttechnische Erprobung

  • Trinkwasser oder nicht? - Wasseruntersuchung mit Hilfe von chemischen Tests
  • Upcycling - Gestalten von Schmuck mittels Recycling-Materia
  • Solar-Sonnenblume - Bau einer Sonnenblume inklusive Solarzellen

Workshop 2D: Roberta®

  • Die Schülerinnen werden in die faszinierende Welt der mobilen Roboter eingeführt, indem sie
    lernen, einen kleinen Roboter so zu programmieren, dass dieser einfache Aufgaben ausführen
    kann.
  • Roberta® weckt das Interesse der Schülerinnen an Technik, Mathmatik und Informatik, fördert die Lernbereitschaft und stärkt das Selbstvertrauen.
  • Das aktive Gestalten von Technologie wird praktisch erprobt und be-greifbar gemacht

Roberta® ist eine Initiative des Fraunhofer-Instituts für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS.

Workshop 2E: Neue Dimensionen entdecken #myreality

  • Bau einer Virtual-Reality Brille
  • Kennenlernen der grundlegenden Funktionsweise von Stromkreis, Tastatur & PC
  • Einstieg ins Programmieren mit Scratch & MakeyMakeys

Wer ein Smartphone hat, darf es zu diesem Workshop mitbringen.

Selbst-Bewusst-Sein (3)

Training zur Stärkung der Selbstsicherheit

Die Schülerinnen sollen:

  • ihre (Selbst-)Wahrnehmung im Bereich Mimik, Gestik und sprachlicher Ausdruck schulen
  • zur Selbstreflexion motiviert werden
  • eigene Fähigkeiten und Stärken wahrnehmen
  • hilfreiche Symbole als Selbstwert stärkende Ressourcen entdecken
  • Individualität und Diversität als Chance begreifen
  • mit Hilfe bewährter Strategien Voraussetzungen für ein gutes Selbstbewusstsein schaffen

Max. Teilnehmerinnenzahl: 15 Schülerinnen
Mindeststundenausmaß: 3 - 4 Unterrichtseinheiten

Du überzeugst! Bewerbungstraining (4)

Die Schülerinnen sollen:

  • alle theoretischen Grundlagen zum Thema telefonische, schriftliche und mündliche Bewerbung erhalten
  • ihre Kompetenzen in Rollenspielen erproben und erweitern
  • die Scheu vor der unbekannten Situation verlieren
  • eigene Verhaltensweisen u.a. durch wohlwollende Rückmeldungen aller Beteiligten reflektieren und gegebenenfalls adaptieren

Max. Teilnehmerinnenzahl: 15 Schülerinnen
Mindeststundenausmaß: 4 Unterrichtseinheiten

Casting, Assessment Center & Co. (5)

Selbstpräsentation mit Videoanalyse

Die Schülerinnen sollen:

  • auf Vorstellungsgespräche oder Lehrlings-Castings vorbereitet werden
  • sich ihrer Fähigkeiten und Stärken bewusst werden
  • ihre Talente, Begabungen und Erfahrungen formulieren lernen
  • authentische Körperhaltung und ihren sprachlichen Ausdruck reflektieren
  • Kurzpräsentationen vor der Kamera üben und analysieren

Max. Teilnehmerinnenzahl: 15 Schülerinnen
Mindeststundenausmaß: 4 Unterrichtseinheiten

Money, Money, Money (6)

Training zur Finanzkompetenz und Diversität

Die Schülerinnen sollen:

  • Chancen und Einkommensmöglichkeiten am Arbeitsmarkt kennenlernen
  • sensibilisiert werden arbeitsmarktpolitische & gesellschaftliche Gegebenheiten
  • Anregungen erhalten, über die eigene Berufs- und Lebensplanung nachzudenken
  • sich spielerisch auf die selbständige Verwaltung ihre Geldes vorbereiten

Max. Teilnehmerinnenzahl: 15 Schülerinnen
Mindeststundenausmaß: 3 - 4 Unterrichtseinheiten

 

Workshops für Volksschülerinnen:

Mädchen hören Meer! (A)

2-teiliger Workshop zu den Themen Wasser & Schall für Schülerinnen ab der 1. Schulstufe

Dieser Workshop fördert Neugierde und Forscherinnendrang, wirkt Berührungsängsten frühzeitig entgegen und fördert einen offenen und positiven Umgang mit Naturwissenschaften, Technik und Handwerk.

Teil 1: Berufe-Memory, Experimente mit Dichtegraden und Oberflächenspannung, Bau einer Wasserfilteranlage

Teil 2: Berufe, die mit Hören, Musik und Lärm zu tun haben - Schallwellen, Experimente mit Stimmgabel, Gläsern und Wasser, Bau einer Kronkorkenrassel

Die Entwicklung dieses Workshops wurde vom Frauenbüro der Stadt Salzburg gefördert.

Max. Teilnehmerinnenzahl: 12 Schülerinnen
Mindeststundenausmaß: 2 Teile zu je 2 Unterrichtseinheiten

 

Girl power! Jetzt wird's spannend (B)

2-teiliger Workshop zu den Themen Berufe, Strom & IT für Schülerinnen der 3. bzw. 4. Schulstufe

Teil 1: Selbstwertstärkung und Empowerment (2 UE)
Übungen zu den eigenen Stärken, Bewegungsübungen
Berufe und Rollenvorbilder kennenlernen (Erfinderinnen, Forscherinnen, …)

Teil 2: „Forscherinnenwerkstatt“ (3 UE)
Experimentieren zum Thema Strom
Kennenlernen unterschiedlicher leitfähiger Materialien
Bau eines Game-Controllers aus Obst/Gemüse zur Bedienung eines Computers

Max. Teilnehmerinnenzahl: 12 Schülerinnen
Mindeststundenausmaß: 2 Teile zu 2 bzw. 3 Unterrichtseinheiten

Dieses Projekt wurde von VielfalterSM, einer Initiative von Western Union und dem Interkulturellen Zentrum mit Unterstützung vom Bundesministerium für Bildung gefördert. Vielfalter unterstützt Projekte, die das Potenzial von Diversität und Mehrsprachigkeit begreifen und nutzen.

Logo Vielfalter

 

Download Flyer für Volksschulen 2017